Bildungsangebote an den BerufskollegsBildungsangebote an den Berufskollegs

An den Berufskollegs gibt es drei unterschiedliche Bereiche:

Vollzeitschulische Ausbildung

Neben der Berufsschule (im Rahmen der dualen Ausbildung) gibt es an den Berufskollegs auch so genannte vollzeitschulische Bildungsgänge. Damit kann man 

  • erste berufliche Kenntnisse bis hin zu einem staatlich anerkannten Berufsabschluss erwerben
  • und vom Hauptschulabschluss bis zur Allgemeinen Hochschulreife alle möglichen allgemeinen Schulabschlüsse erreichen. 

Eine Übersicht über die Angebote aller vier Berufskollegs gibt es hier.

duale Ausbildung

Bei der "klassischen" Berufsausbildung lernen die Auszubildenden an zwei unterschiedlichen Orten: im Betrieb (praktische Inhalte) und im Berufskolleg (= Berufsschule, theoretische Inhalte). Welches Berufskolleg Du im Rahmen Deiner Ausbildung besuchst hängt davon ab, welchen Ausbildungsberuf Du erlernst. Weitere Informationen zur dualen Ausbildung findest Du hier.

Berufliche Fort- und Weiterbildung

An den Fachschulen gibt es unterschiedliche Angebote, um sich parallel zur Berufstätigkeit weiter zu qualifizieren. Nähere Informationen dazu gibt es hier.

Einige der Bildungsgänge an den Berufskollegs sind solche gem. § 2 Abs. 2 (z. B. Verkäufer/in, Hanse-Berufskolleg) bzw. 3 (z. B. Tischler/in, Felix-Fechenbach-Berufskolleg) der BKAZVO. Sie werden im Rahmen der Ausbildungsvorbereitung durchgeführt:

Bildungsgänge im Übergang Schule - Beruf

Im so genannten Übergangsbereich gibt es in Deutschland eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote. Einen Überblick gibt es in dieser Datenbank des Bundesinstituts für Berufliche Bildung (BIBB).